16.01.2020: Rohbau Schulhaus Nord abgeschlossen

Seit Ende 2019 steht der Rohbau des Schulhauses Nord. Der Neubau ist zeitlich auf Kurs und liegt im Budget. Als nächster Schritt steht der Innenausbau an.

Im Sommer 2018 starteten die Bauarbeiten zum Generationenprojekt Looren. Im Mai 2019 feierten Schülerinnen und Schülern der Schule Looren, Behördenvertreter, Architekten und Gäste in einem kleinen Festakt die Grundsteinlegung für das neue Schulhaus Nord. Seit Ende 2019 steht der Rohbau und die Fenster sind montiert. Wie exakt beim neuen Gebäude bisher gearbeitet wurde, zeigten Messungen durch den Geometer. Präzises Arbeiten ist auch nötig, denn die vorfabrizierten Fassadenelemente können keine Abweichungen aufnehmen. Die Montage dieser Fassadenelemente erfolgt ab Mitte Januar. Die Bauarbeiten sind zudem nahtlos und termingerecht in den Innenausbau des neuen Schulhauses übergegangen. Aus heutiger Sicht ist es somit weiterhin realistisch, das neue Gebäude wie geplant Ende 2020 in Betrieb zu nehmen.

Bauarbeiten mit Herausforderungen

Wie bei einem Bauprojekt dieser Grösse zu erwarten war, konnten nicht alle Herausforderungen trotz minutiöser Planung und Vorarbeiten vorhergesehen werden. So war der Aushub der Baugrube mit unerwarteten Komplikationen verbunden, da verstärkt Hangwasser in die Grube sickerte. Ein Filterbrunnen konnte dieses unerwünschte Wasser aber erfolgreich senken und das Problem lösen.

Weiter bereiteten einige Sandlinsen Probleme. Solche Sandschichten machen den Boden instabil und können zum Abrutschen von anderen Erdschichten führen, da das Looren-Grundstück an einem Hang liegt. Der Aushub erfolgte deshalb langsamer als geplant, woraus sich Verzögerungen und Mehrkosten ergaben. Zusätzlich tauchten während der Bauarbeiten im Untergrund alter Bauschutt, Backsteine und anderes mineralisches Material auf, was mit Lastwagen in Deponien abgeführt werden musste.

Schliesslich hinterliess die Sommerhitze ebenfalls Spuren und machte die Arbeiten anspruchsvoll. Für eine gute Betonqualität ist die Temperatur entscheidend, weshalb Nachbehandlungen notwendig waren.

Projekt aktuell im Budget

Trotz der einen oder anderen Schwierigkeit liegt der Neubau des Schulhauses Nord zum heutigen Zeitpunkt im genehmigten Budget. Da für die erwähnten Herausforderungen Mehrkosten anfielen, musste die Baukommission allerdings auf die Reserven zurückgreifen, die für die bisherigen Arbeiten im Budget eingestellt waren. Das Budget entlasten und die unerwarteten Kosten mittragen konnten auf der anderen Seite Vergabeerfolge. Die Baukommission wird auch im weiteren Bauverlauf die anfallenden Kosten genau im Auge behalten.

B

Rohbau mit Fenster (Bild oben), die noch kahle Turnhalle (Bild unten), Treppenaufgang (Bild rechts).

Baukommission Looren

(Publikation in der Maurmer Post vom 17.01.2020)